22.
Jul 2019

Personal Branding für Introvertierte

Markenstrategie, Personal Branding

Lesezeit ca. 4 Minuten

Blogpost_introvertiert Theme Builder Layout

„Personal Branding? Für mich ist das nichts, ich bin introvertiert.“ Bist das Du? Dann lies weiter!

Wenn Du introvertiert bist, ziehst Du Deine Energie aus Deinem eigenen Inneren. Jeder Impuls, der von außen noch dazu kommt, muss zusätzlich verarbeitet werden. Deshalb brauchen Introvertierte nach einem sozialen Austausch immer Zeit für sich, um den inneren Akku beim Alleinsein wieder aufzuladen.

Wie funktioniert Personal Branding für Introvertierte?

Sich in der Welt da draußen einen Namen zu machen ist schwierig, und es ist für die meisten Menschen schon grundsätzlich schwer genug, vor einer Menschenansammlung zu sprechen, ein Video auf YouTube hochzuladen oder zum ersten Mal eine Live-Übertragung zu starten.

Ich bin ganz bei Dir! Zu Schulzeiten fand ich es furchtbar, verletzend und gewaltsam, wenn ich unvorbereitet vor die Klasse treten und etwas an die Tafel schreiben sollte. Als Kind verstand ich nicht, warum das vielen Mitschülern so leicht fiel, während es sich für einige andere und für mich geradezu übergriffig anfühlte. Genauso schlimm fand ich spontane Gruppenarbeiten. Ich kann mich allein und in Stille am besten konzentrieren, und wenn andere mitarbeiten sollen, stelle ich mich gern in Ruhe darauf ein, dass es gleich lauter wird, dass Menschen durcheinander reden und dass es dauern wird, bis man zu einem Konsens kommt.

Wenn mir keine Möglichkeit zur Vorbereitung gewährt wird, neige ich dazu, mich vollständig zurückzuziehen – das Protokoll zu schreiben oder mich um die grafische Aufbereitung der Unterlagen zu kümmern ist dann eine willkommene Aufgabe, die ich gern auch mit nach Hause nehme, um sie in meiner Freizeit zu vollenden – Hauptsache, ich habe endlich etwas Ruhe.

Viktoria-Behr-Portrait-Vicky_Mittellandkanal-32-2000x1126 Theme Builder Layout

Introvertierte können gut Energie auftanken, indem sie Zeit allein verbringen, die Natur genießen oder lesen – wenn Du das weißt, lässt es sich wunderbar in Dein Personal Branding integrieren.

Als introvertierter Mensch trägst Du die Energie und die Stimulation, die Dein Gehirn braucht, bereits in Dir. Du brauchst dafür keine öffentlichen Auftritte, keinen Austausch mit anderen – vor allem nicht unvorbereitet oder gegen Deinen Willen.

Personal Branding hilft Introvertierten

Indem Du Dir Zeit nimmst, ganz genau zu ermitteln, welche Werte für Deine Marke wichtig sind und wen Du damit ansprechen möchtest, kannst Du einerseits die Anzahl der Menschen, mit denen Du in Kontakt trittst, eingrenzen (Deine Zielgruppe) und andererseits wirst Du für jeden zukünftigen Kontakt im Zusammenhang mit Deiner Marke schon mal eine grundlegende Vorbereitung im Ärmel haben.

Dabei geht es nicht darum, roboterhaft Deinen Elevator Pitch zu wiederholen. Es ist zwar gut, wenn der sitzt, aber für die meisten normalen Gespräche wirst Du ihn nicht brauchen. Wenn ich mich scheue, „unter Menschen“ zu gehen und schon anfange, nach Ausreden zu suchen (man könnte heute ja auch die Wohnung putzen, und überhaupt gibt es ja vielleicht Regen und dann war da noch dieses Buch, das ich unbedingt lesen wollte…) hilft es mir sehr, mir Gesprächsszenarien zu überlegen, die im Kontext mit meiner Selbstständigkeit vielleicht auftreten könnten.

Mittlerweile habe ich auf die meisten Fragen, die man mir stellen könnte, eine ganz gute Antwort. Ob ich die dann verwende oder nicht, ist eigentlich egal – durch die bloße Vorbereitung geht es mir so viel besser und es fällt mir leichter, mich auf Gespräche mit fremden Menschen einzulassen. Spontan könnte ich das nicht so gut – mein klassisch introvertiertes Merkmal ist, dass meine Schlagfertigkeit sich Zeit lässt, bis ich wieder allein bin.

Was die können, kannst Du auch

Für mich war es bisher jedes Mal ein Aha!-Moment zu erfahren, dass meine Mentoren oder Vorbilder introvertierte Persönlichkeiten sind – und darunter sind Public Speaker, die scheinbar ohne Schwierigkeiten vor hunderten von Menschen sprechen. Es ist kein Nachteil, introvertiert zu sein! Mithilfe eines authentischen Personal Brandings positionierst Du Dich gut sichtbar für Deine Zielgruppe, aber ohne Dich an den Menschen aufzureiben, die Du ohnehin nicht ansprechen möchtest.

PS: Zum Thema Introversion/Extraversion stammen die grundlegenden Forschungen von Carl Gustav Jung, dem Begründer der analytischen Psychologie. Auf der Website 16personalities kannst Du einen Persönlichkeitstest machen und herausfinden, ob Du eher die Merkmale eines Intro- oder Extravertierten in Dir trägst. Ich bin ein Mediator – und Du?

DSCF1310 Theme Builder Layout

Moin!

Willlkommen auf dem Blog von Viktoria Behr.
Ich bin Personal Branding Fotografin und verhelfe Dir zu unwiderstehlichen Bildern für Dein Business. Auf meinem Blog gebe ich Tipps rund um das Thema Personal Branding.
workbook Theme Builder Layout
p

verlinkte Websites

Manche meiner Beiträge enthalten Links zu externen Anbietern. Ich nenne diese freiwillig und erhalte dafür keine Kompensation.

2 Kommentare

  1. 55ab607edda35ea3cd78c49aa771060f?s=80&d=mm&r=g Theme Builder Layout

    Ich mag deinen Blog 🙂 ich bin Verteidiger laut 16 Personalities. Ebenfalls introvertiert hoch 100.

    Antworten
    • DSCF1310-150x150 Theme Builder Layout

      Hey Cati, das freut mich zu lesen! Danke 🙂 In Dir steckt also ein bisschen Beyoncé – wusste ich immer! 😀

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.